Mann in Bahntunnel von Zug erfasst und getötet

0
Symbolbild "Polizeiabsperrung". Foto: Polizei RLP

FRAUENBERG/BIRKENFELD. Ein Mann ist am Freitagmorgen in einem Bahntunnel nahe Frauenberg (Landkreis Birkenfeld) von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Ob es sich um ein Unglück oder einen Suizid gehandelt habe, sei noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher in Trier. Bei dem Mann handelte es sich um einen Obdachlosen. In dem Zug war das Unglück nicht bemerkt worden, der Führer der nachfolgenden Bahn entdeckte die Leiche.

Die Zugstrecke, auf der Nahverkehrszüge verkehren, wurde nach Angaben der Deutschen Bahn für rund drei Stunden gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.