Erstes Maiwochenende in der Region hat einen Hauch von Winter

0
Frank Rumpenhorst / dpa-Archiv

OFENBACH/REGION TRIER. «Glätte durch Schneefall nicht ausgeschlossen» – solche Warnungen verbindet man nicht unbedingt mit dem Mai.

An diesem Wochenende zeigt sich der Frühlingsmonat allerdings auch im Saarland und in Rheinland-Pfalz fast schon winterlich. Liegen die Höchsttemperaturen am Freitag noch bei 11 bis 15 Grad, wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Wochenende sogar noch kühler.

Regenschauer und Graupelgewitter, Schnee im Bergland – das sind die Prognosen der Meteorologen für Samstag. Im nördlichen Bergland könne es durch überfrierende Nässe oder Schneefall auch glatt werden. Angesichts von Höchsttemperaturen von fünf bis neun Grad sollten die Erwartungen an Biergartenbesuche oder Grillabende am ersten Maiwochenende besser nicht zu hoch geschraubt werden.

Frischer Wind und teils stürmische Böen tragen ebenfalls zum eher ungemütlichen Wetter bei, das wenig mit dem angeblichen Wonnemonat Mai zu tun hat. Auch am Sonntag bleibt es mit Höchsttemperaturen von neun bis zwölf Grad eher kühl und feucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.