++ Wohnungsbrand in Hochhaus – 114 Bewohner evakuiert ++

0
Foto: dpa-Archiv

HOMBURG. Bei einem Brand in einem achtgeschossigen Hochhaus im saarländischen Homburg ist ein Polizist leicht verletzt worden.

Das Feuer brach in der Nacht in einer Wohnung im fünften Stock des Hauses aus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Alle 114 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen. Während der Rettungsmaßnahmen erlitt einer der beteiligten Polizisten eine Rauchgasvergiftung.

Die Bewohner blieben unverletzt. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nicht mehr bewohnbar. «Zwischenzeitlich ist das Haus wieder für alle anderen Bewohner freigegeben», sagte eine Polizeisprecherin. Warum das Feuer ausbrach sowie die Höhe des Sachschadens waren zunächst nicht unbekannt.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.