Raubüberfall: Zahlreiche Hinweise nach ZDF-Sendung

0
Rudi Cerne im Studio von «Aktenzeichen XY» . Foto: Matthias Balk/dpa Archiv

MAINZ. Nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY… ungelöst» sind bei der Mainzer Polizei zahlreiche Hinweise zu einem Raubüberfall auf einen 96-jährigen Mann eingegangen. Nach der Sendung am Mittwoch habe es bis Mitternacht 35 Anrufe aus dem gesamten Bundesgebiet gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei in Mainz.

Neun Hinweisen wolle man in den nächsten Tagen nachgehen.

Ein unbekanntes Quartett hatte den alten Mann am 17. April 2018 in seiner Wohnung in der Mainzer Neustadt überfallen und beraubt, wie die Polizei und «Aktenzeichen XY… ungelöst» mitteilten. Der Mann habe beim Heimkommen eine Frau bemerkt, die ihm in das Treppenhaus nachgegangen sei. Als sie kurz darauf an seiner Tür klingelte und bat, die Toilette zu benutzen, ließ sie der Mann herein.

Der Frau seien kurz darauf zwei weitere Frauen und ein Mann gefolgt. Der Mann soll den 96-Jährigen umgestoßen haben. Die Täter stahlen dem 96-Jährigen Wertsachen und Schmuck im Wert von mindestens 10 000 Euro. Darunter waren zehn Goldmünzen. Eine Nachbarin soll die vier Menschen beim Verlassen des Hauses gesehen haben. Für Hinweise zur Aufklärung der Tat wurde eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.