Mehr Tote und Schwerverletzte bei weniger Verkehrsunfällen in Rheinland-Pfalz

0
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. Die Zahl der Verkehrstoten und der bei Unfällen schwer verletzten Menschen in Rheinland-Pfalz ist in den ersten beiden Monaten dieses Jahres gestiegen. Gleichzeitig wurden weniger Verkehrsunfälle registriert.

Das geht aus Daten des Statistischen Landesamts hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden.

Demnach kamen landesweit im Januar und Februar insgesamt 32 Menschen um Leben und damit 13 mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig erlitten rund 390 Unfallbeteiligte schwere Verletzungen und damit 25 mehr als noch ein Jahr zuvor.

Dagegen sank die Zahl der registrierten Unfälle. In fast 21.350 Fällen krachte es auf rheinland-pfälzischen Straßen. Ein Jahr zuvor gab es rund 990 mehr Verkehrsunfälle. Auch die Zahl der Leichtverletzten ging zurück: Insgesamt waren im Januar und Februar rund 1990 Menschen betroffen – fast 100 weniger als noch in den entsprechenden Monaten des vergangenen Jahres.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.