Irre – Massenschlägerei nach Angriff auf Auto

0
Foto: dpa-Archiv

RHEINLAND-PFALZ. Erst Sachbeschädigung, dann Steinschlag – 20 bis 25 Personen waren in der Nacht zum Ostermontag an einer Auseinandersetzung in Schönenberg-Kübelberg (Kreis Kusel) beteiligt.

An Anfang stand die Beschädigung eines Fahrzeugs, wie die Polizei berichtete. Daraus habe sich ein Kampf zwischen zwei Gruppen entwickelt. Ein Mitglied der einen Gruppe schlug einem Mitglied der anderen Gruppe unter anderem einen großen Stein ins Gesicht, das Opfer erlitt einen Jochbeinbruch.

Als die Polizei eintraf, hatten sich die Gruppen schon getrennt. Die Clique, deren Auto demoliert worden war und zu denen auch der Schwerverletzte gehörte, wartete auf die Polizei – die andere Gruppe trat die Flucht an. «Durch einen größeren Polizeikräfteeinsatz» habe man aber einige Mitglieder ausfindig machen können, berichteten die Beamten am Montag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.