Mit Schraubenzieher bewaffnet: Zwei Spielhallen überfallen

1

SAARBRÜCKEN/LAUTERBACH. Zwei Spielhallen sind in der Nacht zum Karfreitag im Saarland überfallen worden. Ein Täter konnte in Saarbrücken gefasst werden, nachdem er in der Nacht die Kassiererin einer Spielhalle mit einem Schraubenzieher bedrohte, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zuvor sei er Gast in dem Kasino gewesen. Die Kassiererin habe den Notfallknopf gedrückt und so die Polizei alarmiert. Eine Streife sei in der Nähe gewesen und habe schnell eingegriffen.

In einer Spielhalle in Lauterbach haben laut Polizei mehrere Täter den Kassierer geschlagen und einige Automaten aufgebrochen. Der Mitarbeiter sei bei dem Überfall verletzt worden, wie es hieß. Ermittlungen zufolge flüchteten die unbekannten Täter mit der Beute von etwa 600 Euro in Richtung Frankreich. Beamte der Kriminalpolizei sicherten in beiden Fällen die Spuren. Aus Sicht der Polizei stehen die Überfälle nicht in Zusammenhang. Zuerst hatte der Saarländische Rundfunk darüber berichtet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.