“Triers vergessene Strasse“ – Offener Brief einer Anwohnerin

0

Bildquelle: lokalo.de

TRIER. Trotz der Ausweisung als Anlieger- und Spielstraße, beschweren sich Anwohner der Balthasar-Neumann-Straße seit Jahren über die Parkplatzsituation vor Ort – geändert hat sich nach Meinung vieler allerdings nichts. Unsere Leserin Lydia, selbst Anwohnerin, hat uns diesbezüglich einen Kommentar zukommen lassen.

„In Trier gibt es eine Strasse, die von der gesamten Verwaltung und Behörden vergessen wird. Seit Jahren beschweren sich die Anwohner der Balthasar-Neumann-Strasse, dass man dort tagsüber keinen Parkplatz findet.

Obwohl diese Straße als Anlieger- und Spielstrasse ausgewiesen ist, werden jeden Morgen alle ausgewiesenen Parkplätze von Schülern des naheliegenden Balthasar-Neumann-Technikums und von Berufstätigen der Umgebung geflutet. Alle Eingaben bei den Behörden der Stadt Trier werden ignoriert mit der Begründung, dass alle umliegenden Strassen Anwohnerparken haben und die Stadt Trier frei zugängliche Parkplätze zur Verfügung stellen muss.

Weder Ortsbeirat, noch Ordnungsamt, Strassenverkehrsamt usw. gehen auf die Belange der Anwohner ein. Wenn ein Anwohner aber morgens zum Arzt fährt oder einkaufen fährt, findet dann keinen Parkplatz und stellt sich auf nicht gekennzeichneten Platz, hat man ganz schnell ein Knöllchen. Abends und am Wochenende sind es ausreichende Parkplätze. Hier wäre Handlungsbedarf der Stadt Trier angesagt“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.