Motorradfahrer kommt im Hunsrück ins Schleudern und stürzt – Schwerverletzt

0

IMMERT. Am 15.04.2019 ereignete sich um 13:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B327 in der Nähe von Immert.

Der alleinbeteiligte Motorradfahrer geriet in einer Linkskurve, vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, ins Schleudern und stürzte anschließend. Hierbei zog er sich schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Sachschaden dürfte etwa 10.000 Euro betragen. Die B327 wurde für etwa eine Stunde voll gesperrt, weshalb es zu deutlichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Im Einsatz befanden sich ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, ein Rettungswagen des DRK, die Straßenmeisterei Thalfang und die Polizei Morbach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.