Überschlagen und Feuer gefangen – Luxemburger verbrennt in Flammen-Auto

0

Bildquelle: CIS Petingen

ATHUS. Wie Luxemburgische Medien berichten, kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in der Großregion.

Wie die CIS Petingen mitteilt, wurden die Rettungskräfte gegen 3.35 Uhr alarmiert und fanden vor Ort ein komplett brennendes Fahrzeug vor, welches auf dem Dach lag. Die Rettungskräfte begannen sofort das Feuer zu bekämpfen. Leider kam die Hilfe für einen Insassen zu spät und der Luxemburger verbrannte in dem Wagen. Ein weiterer Insasse konnte von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit schwersten Brandverletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Wie eine belgische Zeitung berichtet, kollidierte das Fahrzeug mit einer Leitplanke, überschlug sich und fing dann Feuer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.