Handball: Trierer Miezen stellen Insolvenzantrag und steigen ab

2

Bildquelle: DJK/MJC Trier

TRIER. Der Trierer Handball-Zweitligist DJK/MJC Trier hat einen Insolvenzantrag gestellt und steht nun vorzeitig als Absteiger fest. Wie der Klub am heutigen Freitag mitteilt, werde das Frauen-Team, das auch als „Miezen“ bekannt ist, den Spielbetrieb aber fortsetzen.

Wie der Vorstand des Vereins bekanntgab, ließen Sponsorenausfälle, Kürzungen durch langjährige Unterstützer, sowie massive Einbußen bei Zuschauereinnahmen dem Verein leider keinen Spielraum mehr.

Jetzt plant der Verein aktuell einen Neustart in der 3. Liga oder sogar in der Oberliga. In der 2. Handball-Frauen-Bundesliga verringert sich jetzt die Anzahl der Absteiger auf nur noch einen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.