Straßenarbeiten sorgen für Vollsperrung auf der Weismark

0

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER. In der Straße Auf der Weismark im Stadtteil Feyen/Weismark wird ab Donnerstag, 2. Mai, ein knapp 800 Meter langer Streckenabschnitt von der Einmündung Arnulfstraße bis zur Kreuzung An der Härenwies/Am Bildstock erneuert, was mit Verkehrsbeeinträchtigungen einhergeht. Für die Arbeiten sind knapp drei Wochen angesetzt.

Von Donnerstag, 2., bis Sonntag, 5. Mai, wird die 800 Meter lange Strecke für den gesamten Verkehr wegen Fräsarbeiten gesperrt. Die beiden Straßen An der Härenwies und Am Bildstock sind während der Vollsperrung über die Straße Auf der Weismark weiterhin erreichbar. Von Montag, 6., bis Freitag, 17. Mai, wird für die weiteren Arbeiten eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Arnulfstraße/Innenstadt eingerichtet. Am Wochenende 18. und 19. Mai folgt der Einbau der Asphaltdeckschicht in der Straße Auf der Weismark unter erneuter zweitägiger Vollsperrung des Abschnitts zwischen der Arnulfstraße und der Einmündung An der Härenwies/Am Bildstock.

Am Montag, 20. Mai, werden einzelne Haltverbote Auf der Weismark eingerichtet, damit die Asphaltfugen gemacht werden können. Die Straße ist an diesem Tag in beide Richtungen befahrbar. Aufgrund der gesperrten Einmündung Auf der Weismark/Cusanusstraße ist die Cusanusstraße über die dann zur Befahrung freigegebene Fußwegeverbindung zwischen der Cusanusstraße und der Händelstraße/Grimmstraße mittels Auto erreichbar.

Ab voraussichtlich Dienstag, 21. Mai, ist die Straße Auf der Weismark dann wieder uneingeschränkt nutzbar. Die Busse verkehren während der gesamten Instandsetzungsmaßnahme, mit Ausnahme der jeweiligen Vollsperrungen, ausschließlich von der Straße Auf der Weismark in Fahrtrichtung Innenstadt. Die im Instandsetzungsbereich liegenden Haltestellen werden zeitweise verlegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.