Einnahme kann tödlich sein: Warnung vor Potenzmittel „Rammbock“

0

TÜBINGEN/REGION TRIER. Vor dem Potenzmittel „Rammbock“ wird eindringlich gewarnt. Wie das Regierungspräsidium Tübingen am heutigen Donnerstagabend mitteilt, könne die Einnahme des Produkts könne zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Im schlimmsten Fall sei eine tödliche Wirkung möglich. Das Produkt wird in ganz Deutschland vertrieben.

Das als natürlich angepriesene Nahrungsergänzungsmittel enthalte entgegen der Angaben den Wirkstoff „Sildenafil“ – in erhöhter Dosierung. „Sildenafil“ wird den Angaben zufolge bei Erektionsstörungen eingesetzt. Männer dürfen es nur nach ärztlicher Verordnung einnehmen.

Wer das Potenzmittel zu Hause habe, solle es über den Hausmüll entsorgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.