Förderverein: Grundstückssuche für neue Trierer Eissporthalle erfolgreich

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Der Förderverein Eishalle Region Trier e.V. hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zum geplanten Neubau einer Eissporthalle für die Region nehmen können. Der Verein konnte sich eine sogenannte Reservierungsvereinbarung für das Grundstück der alten Eissporthalle im Industriegebiet Trier-Euren sichern.

Die schwierige Suche nach einem Grundstück für die neue Eissporthalle ist damit beendet. In den kommenden zwei Jahren will der Verein nun ein Finanzierungskonzept für den Neubau (geschlossene Energieeffiziente Eissporthalle, in Modulbautechnik erweiterbar von 500 bis zur Endausbaustufe von 2.500 Zuschauer, Ganz-Jahresbetrieb, 10 Monate Eisbetrieb und 2 Monate Sommernutzung, interne und externe Gastronomie, Baukosten in der Endausbaustufe ca. 10 Mio.) erarbeiten.

Der Vorstand des Fördervereins Eishalle Region Trier e.V. hierzug: „Wir danken dem Baudezernatsausschuss der Stadt Trier für die sehr konstruktiven Verhandlungen. Der einstimmige Beschluss zeigt, dass die Stadt von der Arbeit unseres Vereins und der Stimmigkeit unseres Konzepts überzeugt ist. Der Standort auf dem Gelände der alten Eissporthalle ist optimal für uns, weil dieses Gelände bereits Energie-Versorgungstechnisch erschlossen ist, er über alle Ländergrenzen hinaus bekannt ist und er eine Aufwertung des Stadtteils Trier-Euren und des jetzigen Zustands des Standorts ist.“

Der Förderverein Eishalle Region Trier e.V. existiert nun 4,5 Jahre und hat sich zum Ziel gesetzt, der Region wieder das zu geben was sie mehrheitlich vermisst: Die Möglichkeit zu geben, ihren so geliebten und vermissten Eissport, in welcher Form auch immer, ausüben zu können. Eines der langfristigen Ziele ist es, dem Schulsport in der Region eine Alternative zu den üblichen Möglichkeiten zu bieten. Der Fokus des Gesamtkonzeptes liegt hier auf der eigenen Vermarktung und dem eigenen Betrieb aller angegliederten Betriebe (Gastronomie intern und extern, Shop’s, usw.), um die hier erzielten Gewinne wieder in das Gesamtsystem zurückfließen zu lassen, und damit die Eintrittspreis niedrig zu halten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.