Globus setzt zunehmend auf Bezahlen mit Selbstscan-System

2

ST. WENDEL. Die Handelsgruppe Globus bietet bereits in 30 ihrer 47 großen Einkaufsmärkte in Deutschland das Bezahlsystem «Scan & Go» an. Kunden können dabei in den sogenannten SB-Warenhäusern selbst die Produkte mit einem Scanner erfassen, bevor sie sie in den Einkaufswagen legen und am Ende des Einkaufs an einer Bezahlstation den automatisch errechneten Betrag bezahlen, wie das Unternehmen am Mittwoch in St. Wendel mitteilte.

Das System werde sehr gut angenommen und solle noch weiter ausgerollt werden, sagte eine Sprecherin.

Zudem sei in den Märkten deutschlandweit auch das Bezahlen per Smartphone mit einer App möglich. Die Weiterentwicklung digitaler Serviceangebote nehme bei Globus einen großen Stellenwert ein, hieß es.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/2019 (1.7.2018 bis 31.12.2018) verzeichnete die Globus-Gruppe stabile Geschäfte. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht um 0,1 Prozent auf 3,89 Milliarden Euro. Die deutschen Globus SB-Warenhäuser legten beim Umsatz um 1,1 Prozent auf 1,74 Milliarden zu – die Globus Baumärkte verzeichneten einen leichten Umsatzrückgang von minus 0,5 Prozent auf 851 Millionen Euro.

Echte Wachstumstreiber waren den Angaben zufolge die 14 russischen Globus-Standorte, die 6,1 Prozent mehr umsetzen. In Tschechien lag das Umsatzplus bei 4,2 Prozent. In neue Standorte, wie das kürzlich eröffnete SB-Warenhaus in Chemnitz, sowie in Modernisierungen investierte die Gruppe mehr als 220 Millionen Euro.

Ende 2018 zählte Globus mehr als 45 800 Mitarbeiter, davon rund 19 000 in den deutschen SB-Warenhäusern, 8900 in den Baufachmärkten, 7800 in Tschechien sowie 10 000 in Russland.

2 KOMMENTARE

  1. Ja klar nicht nur Globus setzt auf die Selbst Scan Kassen, das erspart Personal , eine Aufsicht für 4 Kassen, der Kunde soll es selbst machen. Bereits bei Hornbach und Kaufland HBF gibts das in Trier, finde es wenig kundenfreundlich.

  2. Ikea schon seit 10 Jahren und sie müssen es ja nicht nutzen….sie können ja überall immer noch zur Kasse gehen. Wo ist ihr Problem???

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.