Nachwuchs bei Emus und Kängurus im Saarbrücker Zoo

0
Zwei am 14.03.2019 geschlüpfte Emu-Küken sitzen in ihrem Stall im Saarbrücker Zoo. Foto: Zoo Saarbrücken/dpa

SAARBRÜCKEN. Der Saarbrücker Zoo hat binnen weniger Tage mehrfach Zuwachs bekommen. Bereits am 14. März schlüpften zwei Emu-Küken, und nun meldete der Zoo die Geburt eines Bennet-Kängurus sowie eines Riesenkängurus, wie er am Montag mitteilte.

Wann genau die Beuteltiere zur Welt gekommen sind, ist nach Angaben einer Stadtsprecherin unklar, weil die Tiere zunächst im Beutel der Mutter verborgen sind. Vermutlich seien sie vor rund fünf Monaten geboren. Seit einiger Zeit zeigen sich die Jungtiere nun immer häufiger den Zoo-Besuchern und verlassen den Beutel der Mutter.

Auch bei den Pinguinen im Zoo scheint sich Nachwuchs anzubahnen. Sie brüten den Angaben zufolge bereits und beschützen Eier, was als Zeichen dafür gilt, dass die Befruchtung des Eis erfolgreich war.

Baby-Känguru mit Mama (Foto: Zoo Saarbrücken)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.