Polizeieinsatz: Betrunkener Mann aus Fernbus geholt

0
Foto: dpa-Archiv

MONTABAUR. Ein betrunkener Fahrgast eines Fernbusses hat auf dem Rastplatz Montabaur (Westerwaldkreis) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Busfahrer hatte sich am Freitagabend um den Zustand des 42 Jahren alten Mannes gesorgt und die Polizei gerufen, wie diese am Sonntag mitteilte.

Der hinzugerufene Rettungsdienst habe zwar keinen medizinischen Notfall erkennen können, der Mann sollte aber nicht weiter im Bus mitfahren.

Da kippte laut Polizei die Stimmung: Der 42-Jährige sollte in Gewahrsam genommen werden, wehrte sich aber vehement, so dass er am Boden fixiert und gefesselt werden musste, hieß es. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle. Der Bus setzte die Fahrt ohne ihn fort.

Wie viel Promille der Mann intus hatte, war zunächst unklar. Eine Atemalkohol-Kontrolle sei nicht möglich gewesen, weil der Mann sich so gewehrt habe, so die Polizei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.