Blinde Zerstörungswut: Großer Schaden durch Vandalismus in der Eifel

0

SCHÖNECKEN. In der Nacht zum Freitag begingen bislang unbekannte Täter innerhalb der Ortslage Schönecken eine außergewöhnlichen Serie von Sachbeschädigungen und Kennzeichendiebstählen an parkenden Fahrzeugen.

So setzten bislang unbekannte Täter in der „Von-Hersel-Straße“ gegen 04.00 Uhr einen an einer Hauswand abgelegten gelben Sack mittels Brandbeschleuniger in Brand. Größerer Schaden konnte nur dadurch vermieden werden, weil die Hausbewohnerin den Brand frühzeitig bemerkte und löschen konnte.

Ebenfalls in der Nacht zum Freitag kam es auf dem Spielplatz an der Nims in Höhe der Lindenstraße zu einer erheblichen Sachbeschädigung in dessen Folge große Teile des dortigen Kinderspielplatzes von Unbekannten komplett zerstört wurden. So wurde unter anderem das große Spielhaus komplett zerstört. Nur der Schaden am Kinderspielplatz wird ersten Schätzungen auf ca. 5000 Euro beziffert.

Als ob dies nicht schon schlimm genug gewesen wäre, mußte ebenso festgestellt werden, dass ein Teil einer wertvollen Glas-Skulptur am Fußweg hinter dem „Forum am Flecken“ abgebrochen und zerstört wurde. Auch hier ist ein Schaden in Höhe von 5000 Euro entstanden.

In der Straße „Hühnerbach“ wurde von einem parkenden VW Polo das vordere Kennzeichen, von einem Mercedes das hintere Kennzeichen, sowie von einem luxemburgischen Transporter ebenfalls das hintere Kennzeichen entwendet. In der Straße „Hinter Isabellen“ wurde gleich bei zwei parkenden Pkw jeweils das hintere Kennzeichen gestohlen, einem weiteren VW Polo sowie einem daneben parkenden Dacia Logan.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.