Aprilwetter zum Wochenbeginn an Mosel und Saar

0
Eine Biene sitzt bei frühlingshaften Temperaturen auf der Bl¸te eines Krokus. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

REGION TROER- Nach den Stürmen der vergangenen Wochen bleibt das Wetter auch zum Wochenbeginn wechselhaft an Rhein, Mosel und Saar. Die stürmischen Zeiten neigten sich aber dem Ende entgegen, sagte Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag. Dafür sorge die Kaltluft eines abziehenden Tiefs für «klassisches Aprilwetter» in Rheinland-Pfalz und dem Saarland, so der Meteorologe.

In der Nacht zum Montag sinken die Temperaturen auf Werte zwischen 0 und 2 Grad, in den Mittelgebirgen auf minus 2 Grad. Auf den Straßen kann es örtlich glatt werden. Am Tag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Bei bis zu 11 Grad regnet es immer wieder. Im Bergland fällt der Regen vereinzelt auch als Schnee. Im Laufe des Dienstags lockern die Wolken am Himmel auf. Bei bis zu 10 Grad bleibt es meist trocken.

In der zweiten Wochenhälfte erwarten die Meteorologen dann viel Sonnenschein und steigende Temperaturen. Am Mittwoch zeigt das Thermometer bis zu 14 Grad. «Wahrscheinlich kann sich das Frühlingshoch halten», sagte der DWD-Meteorologe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.