Aufgepasst: Wieder schwere und heftige Sturmböen erwartet!

0
Foto: dpa-Archiv

REGION. In Rheinland-Pfalz und im Saarland muss am Mittwoch mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) drohen außerdem Gewitter und Schneefall in höheren Lagen. Grund sei die Kaltfront eines Sturmtiefs über Südskandinavien.

Vor allem im Bergland dürften die schweren Sturmböen demnach heftig wehen. Dort könnten Geschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erreicht werden. In tieferen Lagen wehen die Sturmböen demnach mit Geschwindigkeiten von bis zu 85 Kilometern pro Stunde.

In der Mittagszeit seien der heftigsten Wind zu erwarten. Am Abend nehme er von Westen her allmähliche ab. In der ersten Hälfte der Nacht zu Donnerstag bleibe es teilweise aber noch stürmisch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.