Rheinland-Pfalz ist Social-Media-Spitzenreiter

0
Eine Frau tippt auf einem Smartphone.

Bildquelle: Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

MAINZ/BERLIN. Bei der Digitalisierung liegt Rheinland-Pfalz nach einer Studie des Fraunhofer-Instituts im unteren Mittelfeld – ist aber Spitzenreiter bei der Social-Media-Nutzung.

Dies geht aus einem Deutschland-Index der Digitalisierung hervor, der am Montag im Bundesinnenministerium vorgestellt wurde. Im Gesamtindex liegt Rheinland-Pfalz auf Platz 11 der 16 Bundesländer, weist aber in Unterkategorien wie dem «digitalen Leben» oder der mobilen Internet-Nutzung hohe Werte auf.

Im Gesamtindex, berechnet vom Kompetenzzentrum Öffentliche IT des Fraunhofer-Instituts, kommt Rheinland-Pfalz auf einen Wert von 61,9. An der Spitze rangieren die Stadtstaaten Berlin (102,5), Hamburg (88,5) und Bremen (79,8). Schlechter als Rheinland-Pfalz rangieren fünf Bundesländer, darunter mit Niedersachsen (59,9) nur noch eines im Westen. Schlusslicht beim Digitalisierungsindex ist Thüringen mit 50,0 Zählern.

In der Kategorie Digitales Leben nimmt Rheinland-Pfalz den Spitzenplatz der Flächenländer ein. Dazu gehört auch die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook und Twitter. Die Studie ergab, dass 60 Prozent der Rheinland-Pfälzer diese Plattformen nutzen, so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Beim Anteil der mobilen Internet-Nutzung liegt Rheinland-Pfalz mit 82 Prozent gemeinsam mit Hamburg an der Spitze. Allerdings sind die Bedingungen dafür eher schlecht: Bei der LTE-Versorgung rangiert das Bundesland nur auf Platz 13.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.