++ VORSICHT: Weitere Giftköder in Trier aufgefunden – Hunde in Gefahr ++

0

Bildquelle: D.N.

TRIER. Am Samstagmittag wurde der Kriminalpolizei Trier der Fund zweier Giftköder an verschiedenen Ablagestellen in der Brahmsstraße in Trier gemeldet. Eine Überprüfung der Ablagestellen ergab, dass es sich bei den Ködern erneut um halbierte Frikadellen, die mit einer blauen Substanz gefüllt waren, handelte.

Die Kripo fragt: Wer hat im Bereich des Moselstadions verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Verbindung stehen können? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2241 oder 0651/9779-2290. Die Polizei rät dazu, Hunde grundsätzlich angeleint auszuführen.

Dies gilt sowohl zum Schutz des Tieres als auch anderer Fußgänger, Spaziergänger usw. Insbesondere sollen Hundehalter darauf achten, dass ihre Tiere nichts fressen, was sie beim Spaziergang finden. Wenn Spaziergänger verdächtige Gegenstände finden, sollten sie sofort die Polizei informieren, damit diese ihre Ermittlungen direkt vor Ort aufnehmen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.