Ursachensuche nach Feuer in Eifeler Gasthaus

0
Foto: dpa-Archiv

IRRHAUSEN/TRIER. Nach dem Feuer in einem Gasthaus in Irrhausen in der Eifel (Eifelkreis Bitburg-Prüm) suchen die Ermittler weiter nach der Ursache. Zumindest gebe es derzeit keine Hinweise auf eine absichtliche Brandstiftung, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Die Flammen waren am Donnerstag in einem der Gästezimmer ausgebrochen. Sie wüteten in dem Gebäudekomplex, der aus verschiedenen Teilen besteht, und verursachten in einem Teilbereich starke Brand- und Rauchschäden. Auch das Löschwasser hinterließ seine Spuren. Die Polizei schätzte den Schaden vorerst auf einen niedrigen sechsstelligen Bereich. Der betroffene Gebäudeteil ist derzeit nicht mehr nutzbar.

Zwei Menschen, die keine Gäste waren, erlitten leichte Rauchvergiftungen und wurden ambulant behandelt. Insgesamt waren laut Polizei zum Zeitpunkt des Feuers nur zwei Gäste im Haus, sie blieben unverletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.