Polizeieinsatz bei Kandel-Demos Thema im Landtags-Innenausschuss

0
Foto: dpa-Archiv

KANDEL/MAINZ. Die Demonstrationen in Kandel beschäftigen ein weiteres Mal den Innenausschuss des Mainzer Landtages. Heute geht es um einen Polizeieinsatz am 12. Januar bei Kundgebungen in der pfälzischen Kleinstadt.

Die CDU-Fraktion hat den Antrag gestellt. Ihr zufolge haben die Initiativen, die Gegendemos zum oft als rechtspopulistisch kritisierten «Frauenbündnis Kandel» organisieren, den Einsatz kritisiert. Er sei danach «einseitig, gewaltorientiert und unverhältnismäßig» gewesen. Innenminister Roger Lewentz (SPD) wird im Ausschuss darüber berichten.

In Kandel hatte ein vermutlich aus Afghanistan stammender Flüchtling Ende Dezember 2017 seine Ex-Freundin Mia erstochen. Ein Gericht verurteilte ihn deshalb nach Jugendstrafrecht wegen Mordes rechtskräftig zu acht Jahren und sechs Monaten Gefängnis.

Andere Themen im Ausschuss sind unter anderem die Messerattacke auf eine Schwangere in Bad Kreuznach, bei der das ungeborene Kind gestorben war, sowie Razzien gegen mutmaßliche Ku-Klux-Klan-Mitglieder von Mitte Januar. In Rheinland-Pfalz war dabei ein Gebäude im Kreis Mayen-Koblenz durchsucht worden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.