Frau bei Wohnungsbrand verletzt: 50.000 Euro Schaden

0
Foto: dpa-Archiv

GERMERSHEIM. Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Germersheim ist eine Hausbewohnerin verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Feuer am Sonntagabend aus zunächst ungeklärter Ursache im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen.

Dort habe beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein Bettgestell in einem Zimmer gebrannt. Der Bewohner hatte das Zimmer bereits vor dem Brand verlassen.

Eine Hausbewohnerin erlitt eine Rauchvergiftung und musste im Krankenhaus behandelt werden, die anderen Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Durch das Feuer sind nach Polizeiangaben die Räume im Ober- und im Dachgeschoss des Hauses derzeit unbewohnbar. Alle Betroffenen seien bei Angehörigen und Bekannten untergekommen. Der Schaden wurde auf rund 50 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.