Ehemaliger Erzieher steht wegen Kinderpornos vor Gericht

0
Symbolbild. Foto: dpa-Archiv

ST. INGBERT. Ein früherer Erzieher einer Kindertagesstätte im westpfälzischen Bruchmühlbach-Miesau muss sich heute wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material vor dem Amtsgericht St. Ingbert verantworten.

Er soll auf einer Speicherkarte und einem Laptop Videodateien gespeichert haben, die den sexuellen Missbrauch von Kindern zeigen, wie die Staatsanwaltschaft Saarbrücken mitteilte. Bisher sei der Mann, der im saarländischen Homburg wohnt, geständig gewesen.

Die Speicherkarte war im Januar 2018 in der Kita gefunden worden. Der Erzieher, in dessen Besitz der Datenträger gewesen sein soll, wurde nach dem Fund mit sofortiger Wirkung freigestellt. Auf den Rechnern der Kindertagesstätte fanden die Ermittler kein kinderpornografisches Material. Das Bildmaterial zeigte keine Jungen und Mädchen aus der Einrichtung. Der Prozess findet im Saarland statt, weil der Ort der Tat – das Herunterladen der Bilder – in Homburg gewesen sein soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.