Tötungsversuch an demenzkranker 63-Jähriger: Mann wollte Ehefrau “vom Leid erlösen“

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Weil ein Mann versucht haben soll, seine demenzkranke Frau umzubringen, ermittelt die saarländische Polizei gegen den 57-Jährigen. Es laufe ein Verfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Saarbrücken.

Der Mann sei derzeit im Krankenhaus «in einem kritischen Zustand». Nach der mutmaßlichen Tat am Sonntag in einem Alten- und Pflegeheim in Niedaltdorf (Kreis Saarlouis) habe er versucht, sich selbst zu töten: Zunächst war er mit dem Auto gegen einen Brückenpfeiler gefahren und hatte sich dann schwer verletzt in den Fluss Nied gestürzt. Er wurde aus dem Wasser gerettet.

Nach Angaben der Polizei hatte der 57-Jährige versucht, seine 63 Jahre alte Frau zu töten, als eine Pflegekraft ins Zimmer kam, weil sie Schreie der Frau hörte. Der Mann sei weggelaufen. Die Ehefrau wurde massiv, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Tatverdächtige habe am Tatort gesagt, er wolle seine Frau «von ihrem Leid erlösen», teilte die Polizei mit. Nähere Angaben zur Tat wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

(dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.