Trockenes und mildes Wetter an Mosel und Saar

3
Ein Mann geht vor einem Wald spazieren, während die Mittagssonne bei Nebel durch die Bäume scheint. Foto: Christoph Soeder/ dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Nach Glätte und vereinzelten Schneefällen am Wochenende stehen an Mosel und Saar in der kommenden Woche zunächst keine frostigen Temperaturen mehr auf dem Programm. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach mitteilte, könnten die Tageshöchstwerte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland bis zum nächsten Wochenende auf bis zu zehn Grad steigen.

Am Montag gibt es kaum noch Niederschläge. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte zwischen ein und vier Grad. Für die Nacht zum Dienstag warnen die Meteorologen vor glatten Straßen zwischen der Eifel und dem Siegerland. Dort kann es regnen oder schneien.

Am Dienstag liegen die Höchstwerte dann bei bis zu sechs Grad. Dabei ist es zunächst meist stark bewölkt, im Tagesverlauf lockert die Bewölkung aber immer mehr auf. Bei Temperaturen zwischen drei und sechs Grad bleibt es auch am Mittwoch meist trocken.

Am vergangenen Wochenende hatte es wegen winterlicher Witterung an Rhein, Mosel und Saar vereinzelte Verkehrsunfälle gegeben. Im Kreis Cochem-Zell kam es auf schneebedeckten Straßen zu fünf Unfällen, verletzt wurde niemand. In der Nacht auf Samstag blieben mehrere Autos stecken und blockierten den Verkehr.

3 KOMMENTARE

  1. Raus in die Natur, über Pölich hoch fahren , zur Huxlay, ganz herrlich, oberhalb der Mosel, auch für Gehbehinderte geeignet. Macht immer wieder Spaß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.