Autofahrer ignoriert Stoppschild und kracht in Streifenwagen

0
Foto: dpa-Archiv

BAD KREUZNACH. Ein 19-jähriger Autofahrer hat in Bad Kreuznach ein Stoppschild ignoriert und ist auf einer Kreuzung in einen Streifenwagen gekracht.

Dabei wurden in der Nacht zum Samstag vier Menschen leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Unfallverursacher vor der Kreuzung trotz eines Stoppschilds nicht angehalten. Er fuhr in das von rechts kommende Polizeiauto, das gegen ein am Straßenrand parkendes Fahrzeug geschleudert wurde.

Die 22 und 26 Jahre alten Beamten wurden ebenso verletzt wie der 19-Jährige und seine 17-jährige Beifahrerin. Alle vier kamen in ein Krankenhaus. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf rund 50 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.