Wie funktionieren Spielautomaten?

0

Spielautomaten bekommt man inzwischen in jedem Online Casino. Da die Auswahl nahezu unerschöpflich ist, kann auch jeder Spieler fündig werden. Den richtigen Spielautomaten gibt es eigentlich immer. So kann man in einer Arena mit Gladiatoren kämpfen, auf Schatzsuche gehen oder Früchte ernten. Die Abwechslung ist enorm. Kein Wunder, dass Spielautomaten in jedem Casino zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sind Slots auch sehr einfach aufgebaut. Besonders Laien stoßen beim Zocken an einem Spielautomaten auf keine Probleme. Es dauert nur einige Minuten, bis man sich eingespielt hat und die Spielregeln kennt.

Spielautomaten stellen in den Online Casinos den Normalfall dar. Allerdings wird kaum jemand wissen, wie ein Slot aufgebaut ist und wie er funktioniert. Es ist anzunehmen, dass es beim Spiele helfen kann, wenn man besser versteht, wie Spielautomaten so eigentlich funktionieren. Daher ist dieses Thema auch Schwerpunkt in diesem Beitrag.

Wie ist ein Slots online aufgebaut?
Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Spielautomaten. Die Funktionsweise ist aber auch immer gleich. Jeder Slot besitzt eine bestimmte Anzahl von Walzen, auf denen Spielsymbole abgebildet sind. Die Walzen kann man sich als ein Raster vorstellen, wo sind horizontal ausgerichtete Gewinnlinien befinden. Sollten eine oder gleich mehrere gültige Kombinationen aus Symbolen auf den Gewinnlinien abgebildet werden, so hat man auch gewonnen. In der Regel sind das 3 Gleiche von links nach rechts.

Welche Arten von Slots gibt es heute?
Es gibt die klassischen Slots, wie zum Beispiel die Früchte Automaten und die modernen Video Slots. Die Früchte Automaten haben beispielsweise 3 Walzen und nur eine oder wenige Gewinnlinien. Darüber hinaus ist der Spielverlauf weniger kompliziert, als es bei einem Video Slot der Fall ist. In der Regel besitzen Video Slots fünf Walzen. Sie können sehr viele Gewinnlinien besitzen. Bei beiden Slots sind alle Gewinnlinien aktiviert.

Auf keinen Fall dürfen die Einsatzreihen mit den Gewinnlinien verwechselt werden. Die Einsatzreihen befinden sich auf den Walzen. Auf ihnen findet man eine Serie von Symbolen wieder. Die meisten Video Slots besitzen 3 Einsatzreihen. Bei Slots mit einer hohen Anzahl von Gewinnlinien, gibt es 4 Einsatzreihen. Auf den Einsatzreihen gibt es Gewinnlinien, welche abhängig vom Slot auswählen kann. Sollte man mit weniger Gewinnlinien spielen, so ist der Einsatz pro Dreh geringer. Das gleiche gilt für die Gewinnchancen. Sollte man aber mit allen Gewinnlinien spielen, so sind die Chancen auf eine erfolgreiche Symbolkombination höher.

Wie sind die Einsätze und Gewinnauszahlungen?
Der Einsatz wird pro Dreh auf jede ausgewählte Gewinnlinie platziert. Sollte man an einem Online Slots mit 25 Gewinnlinien zocken, die einen Mindesteinsatz von einem Cent pro Line haben, so ist der Gesamteinsatz 25 Cent pro Dreh. Jeder Spielautomat besitzt eine Auszahlungstabelle, welche alle möglichen Symbolkombinationen und die entsprechenden Gewinne aufzeigt. Diese Tabellen bietet eine ganz gute Orientierung und man kann somit das Spiel auch viel besser antizipieren.

Abhängig vom Online Slots kann der Einsatz pro Dreh maximiert werden. Dies erfolgt über den Einsatz Multiplikator. Der Münzwert wird also erhöht.

Wie sehen die Gewinnchancen aus?
Jeder Slots weist eine Auszahlungsquote auf. Bei einigen Online Slots kann die Auszahlungsquote über die Spielbeschreibung oder Auszahlungstabelle herausgefunden werden. Sollte die Quote bei 96 Prozent liegen, so stellt sie den Anteil dar, der an alle Spieler ausgezahlt wird. Das Online Casino zieht also einen Gewinn von vier Prozent ein. Man sollte aber auch berücksichtigen, dass die Auszahlungsquoten in einem Online Casino höher sind, als es in einer echten Spielothek der Fall ist. Der Unterschied ist in diesem Fall natürlich beträchtlich. Während man in einem Online Casino von einer Auszahlungsquote von 90 bis 97 Prozent profitieren kann, so kommen die Spielautomaten in einer Spielothek nur auf rund 60 bis 65 Prozent. Es gibt also viele gute Gründe, warum man unbedingt in einem Online Casino spielen sollte.
Eine höhere Auszahlungsquote bedeutet nicht nur, dass Online Casino weniger Gewinn einbehält. Vielmehr profitiert man auch von besseren Gewinnchancen. Was also einen Spielautomaten so attraktiv ist, ist die Tatsache dass man an diesen Maschinen ordentliche Gewinne einsacken kann. Natürlich ist das Spiel selbst durch reinen Zufall bestimmt.

Darüber hinaus sollte man auch wissen, dass alle Ereignisse, die an einem Slots so anfallen, durch den Zufallsgenerator geregelt sind. Damit Online Casinos eine gewisse Fairness gewährleisten können, werden die Spiele der Online Casinos regelmäßig von Institutionen wie der eCOGRA und der TST getestet. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass bei den einzelnen Online Casinos keine dubiosen Aktivitäten stattfinden und die Spieler geschützt werden.

Extras und Bonus
Video Spielautomaten sind unheimlich attraktiv. Sie besitzen Bonussymbole und Bonusrunden, wo es möglich ist tolle Gewinne sich zu sichern. Darunter befinden sich die klassischen Bonussymbole, welche auf den Walzen abgebildet werden. Zu ihnen gehören das Will und das Scatter. Video Slots enthalten darüber hinaus eine ganze Reihe von Spezialfunktionen. Es kommen auch ständig immer mehr dazu. Schließlich sind die Entwickler der Spiele sehr kreativ und in ihrem Einfallsreichtum nicht zu bremsen. Bonusrunden und die Symbole dienen nicht ausschließlich zur Unterhaltung. Vielmehr erhöhen sie die Gewinnchancen. Auf jeden Fall sollte man sich mit den verschiedenen Begrifflichkeiten der Slots auseinandersetzen. Je besser man einen Spielautomaten versteht, desto höher können auch die Gewinnchancen ausfallen.

Spielautomaten besitzen unterschiedliche Eigenschaften. Ein Slots, welcher nicht gleich die größten Gewinne auszahlt, muss nicht immer gleich schlechter sein. Denn langfristig können an diesen Geräten sogar höhere Summen ausgezahlt werden. Dagegen kann ein Slots, der oft zahlt, die Erwartungen vieler Spieler hinsichtlich der ersehnten Bonusrunde nicht immer gleich erfüllen. Dies sind natürlich nur zwei Beispiele. Es macht daher einen großen Sinn sich die Auszahlungstabelle der einzelnen Automaten genauer anzuschauen. Dort findet man ja auch die Auszahlungsquote, welche angibt, ob es sich überhaupt lohnt am entsprechenden Slots sein Glück zu versuchen.

Spielautomaten sind im Endeffekt eine reine Geschmackssache. Kein Wunder, dass es diese Maschinen in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. So kann jeder Mensch und Spieler in einem Online Casino fündig werden und sich einen geeigneten Slot heraussuchen.

Was macht ein gutes Spielautomaten Casino aus?
Klar ist, dass man in jedem Casino Slots genießen kann. Wenn man als Neukunde einen Willkommensbonus bekommen hat, so sollte man wissen, dass Spielautomaten 100-hunderporzentig beim Umsetzen des Bonus berücksichtigt werden.

Man sollte darauf achten, dass man in einem Casino spielt, wo man auf seine Favoriten trifft und neue Spiele schnell im Angebot berücksichtigt werden. Wenn man mit hohen Einsätzen spielen will, so sollte man überprüften, ob die Einsatzlimits des entsprechenden Casinos auch für diesen Zweck ausgelegt sind.

Ist jeder Spielautomat gleich programmiert?
Alle Slots sind nach einem ähnlichen Schema aufgebaut und programmiert. Darüber hinaus wird auch die theoretische Auszahlungsquote von Slots nach einem gleichen Prinzip ermittelt. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun in einem Online Casino oder in einer Spielothek spielt. Die Funktionsweise ist überall ähnlich.

In einer Spielothek wird keine feste Auszahlungsquote bestimmt. Darüber hinaus muss sie auch nicht veröffentlicht werden. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass es sich bei Slots um Unterhaltungsgeräte handelt, welche die Möglichkeit auf einen Gewinn bieten. Aus diesem Grund haben die Betreiber dieser Maschinen in den Spielotheken auch einen großen Gestaltungspielraum. Auf der anderen Seite kann man aber davon ausgehen, dass diese Geräte nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren, wie es auch bei den Videoslots in einem Online Casino der Fall ist. Der Unterschied ist nur, dass die Geräte in den Spielotheken eine geringere Auszahlungsquote haben, als es bei den Slots in einem Online Casio der Fall ist.

Man kann sich also überlegen, ob man lieber online oder in einer staatlichen Spielbank spielen möchte. Die Empfehlung ist aber, dass man Slots online spielen sollte. Die Auszahlungsquote ist auch viel höher.
Des Weiteren haben richtige Spielautomaten mehr Walzen und verschiedene Eigenschaften, womit die Berechnung komplexer ist. Die Spielautomaten funktionieren aber vom Grundprinzip her gleich.

Das Prinzip des Zufalls
Zum Glück ist die Auszahlungsquote in einem Online Casino höher. Was das Konzept des Zufalls angeht, so ist dieses für jeden Spieler nur schwer zu verstehen. Man glaubt natürlich gerne daran, dass man am heutigen Tag viel Glück hat. Sofern dies nicht der Fall ist, so wird an hoffentlich am nächsten Tag mehr Glück haben. An dieser Einstellung ist nichts verkehrt. Die Ausnahme ist aber, dass Slots durch Algorithmen bestimmt werden. Somit kann auch die Fairness, Glaubwürdigkeit und die Zufälligkeit der Ergebnisse sichergestellt werden. Dies ist auch ein Grund, warum jedes Online Casino, welches unabhängigen Prüfungsstandards wie TEST unterliegt, als sehr sicher eingestuft werden können.
Der Zufall ist natürlich bei jedem Casinospiel eine unberechenbare Komponente. Aus diesem Grund ist das Spielen in einem Online Casino auch so spannend. Der Zufallsfaktor eines Slots stellt sicher, dass die einzelnen Ergebnisse sich nicht gegenseitig beeinflussen. Weiterhin hat die Menge der Münzen, die man einzahlt, keine Beziehung zu den Symbolen, welche sich auf den drehenden Walzen befinden. Allerdings besteht zwischen der Anzahl der Münzen, mit denen man spielt und der Größe des Jackpots, den man erhalten kann, tatsächlich eine Korrelation.

Darüber hinaus gibt es auch keine Regel, welche die Ausschüttungsquote innerhalb eines bestimmten Zeitraums bestimmt.

Wie kann man Spielautomaten verstehen?
Damit man verstehen kann, wie ein Slots zum Vorteil für das Online Casino spielt, sollte ein einfacher Münzwurf dargestellt werden:

Mit jedem Wurf der Münze hat man eine 50-prozentige Chance, dass der Münzwurf richtig eingeschätzt wird. Nach Tausenden von Würfen wird man sehr wahrscheinlich 50:50 Recht bekommen. Daher werden 50:50 Games in einem Online Casino nicht angeboten. Schließlich verdienen Casinos dadurch Geld, dass man mit einer niedrigeren Auszahlungsrate spielt, als es eigentlich der Fall ist. Würde man also auf den Kopf setzen und verlieren, so würde man auch seinen gesamten Einsatz verlieren. Setzt man aber auf die Zahlung gewinnt, so bekommt man statt der 90 Prozent Rendite nur 80 Prozent. Der Rest verleibt dem Casino als Gewinn. Dies ist auch die Art und Weise, wie das Online Casino Geld macht.

Es wurde ja bereits erwähnt, dass Casinos eine Auszahlungsquote von 92 bis 96 Prozent haben. Man bezeichnet dies auch als Casino Edge. Das Casino sichert sich mit diesem Casino Edge langfristig seinen Gewinn. Man bekommt also pro gesetzten Euro nur 0,92 Euro. Der Rest verbleit als Gewinn beim Online Casinos. Bevor man also ein Casino als Geldfresser bezeichnen möchte, so muss man leider auch akzeptieren, dass man beim Spielen ein enormes Risiko eingehen muss, einen Verlust zu machen.

Wie funktioniert der Zufallsgenerator?
Der Zufallsgenator funktioniert viel einfacher als man es sich vorstellt. Jeder Slots hat eine bestimmte Anzahl von sich drehenden Walzen. Es gibt auch eine bestimmte Anzahl von Auszahlungslinien, welche manchmal im Vorfeld festgelegt sind. Der Zufallsgenerator wählt für jede Walze eine Zufallszahl aus, welche einem Symbol zugeordnet ist. Die Anzahl der Symbole ist riesig. Man kann die Anzahl auch in den Auszahlungstabellen finden. Bis man also die Münzen in den Schlitz oder in einem Online Casino eingezahlt hat, sind die Ergebnisse durch den Zufallsgenerator bereits bestimmt worden. Alles andere, was man an den Abläufen sieht, hat lediglich Unterhaltungscharakter.

Aus diesem Grund gibt es Casinos, welche eine sogenannte Blitz-Ergebnis-Taste anzeigen. Mit dieser kann man die durch den Spin generierten Ergebnisse sofort angezeigt bekommen. Man hat also den Vorteil, dass man nicht abwarten muss, bis man das Ergebnis bekommt.

Darüber hinaus sollte man auch wissen, dass in vielen Fällen verschiedene Ausführungen von Geräten mit gleichen Namen zum Einsatz kommen. Grundsätzlich sollte man aber damit rechnen, dass mit steigendem Jackpot auch die Schwierigkeit steigt, diesen zu gewinnen.

Weiterhin können die Chancen verringert werden, wenn weitere Walzen zum Spiel hinzugefügt werden. Wenn man also mit 3 Walzen spielt, so sind die Chancen auf einen Gewinn höher als es bei fünf Walzen der Fall ist. Viele Spieler machen den Fehler sich viel zu früh zu freuen, wenn sie das erste richtige Symbol bekommen und anschließend auf das Jackpot Symbol auf den anderen Walzen hoffen. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass man diesen bekommt, mit jeder Walze geringer ausgeprägt.

Schließlich kann gesagt werden, dass Zufallsgeneratoren äußerst komplexe Maschinen sind. Sie besitzen komplizierte Mechanismen, die Laien nicht verstehen können. Tatsache ist aber, dass diese Geräte funktionieren und Einfluss auf das Spiel haben, egal ob man zuhause oder unterwegs spielt.
Zufallsgeneratoren funktionieren, weil sie immer wieder eine zufällige Kombination aus Zahlen ausspucken, welche wiederum aus Tausenden von möglichen Kombinationen ausgewählt wird. Auf diese Weise werden zwischen den Spins unterschiedliche Kombinationen von Ergebnissen vom RNG im Spiel kalkuliert und geliefert.
Je länger also ein Spiel dauert, desto mehr Berechnungen wird der Zufallsgenerator auch durchführen. Ziel ist es, dass kein Spieler im Game begünstigt wird. Ansonsten würde man auch von Betrug oder Abzocke sprechen. Der Zufallsgenerator sorgt aber dafür, dass man beruhigt im Online Casinos spielen kann, ohne dass jemand das System gegen einen manipulieren kann. Die Spiele liefern zufällige Ergebnisse und genau das ist auch der Grund, warum man immer wieder die Chance hat zu gewinnen. Dies ist natürlich auch beim ersten Spin möglich, wie man es beispielsweise bei https://free-spins.net/

Technische Funktion der Spielautomaten
Die neuen Slots werden von einem zentralen Computer System kontrolliert, welches inzwischen in jeder modernen Maschine integriert ist. Der Computer bewegt jede Walze und stoppt sie an einem Punkt, welcher bereits im Vorfeld festgelegt worden ist. Beim Wechselstrom werden Schritt-Motoren durch digitale Strom-Impulse betrieben und von einem Computer kontrolliert. Der Motor wird mit großer Präzision schrittweise bewegt. Allerdings sind die Spiele nicht vorprogrammiert, zu bestimmten Zeitpunkten Auszahlungen zu machen. Ein Zufallsgenerator im Computer sorgt dafür, dass bei jeder Runde die gleichen Chancen auf den Jackpot bestehen.

Der Zufallsgenerator sendet immer, wenn der Spielautomat gerade arbeitet, ganze Zahlen pro Sekunde aus. Sobald man als Spieler den Knopf drückt, werden die nächsten Zahlen des Zufallsgenerators aufgezeichnet. Der Zufallsgenerator nutzt diese Zahlen dann in einem einfachen Programm. Dieses Programm bestimmt, wo die Walzen halten sollen.

Aufgrund der Tatsache, dass der Zufallsgenerator die Haltepunkte bereits kennt, ist das Spiel eigentlich schon beendet, während sich die Walzen noch drehen. Wie bereits erwähnt, dienen die Abläufe lediglich der Unterhaltung. Somit kann man auch sagen, dass die Abläufe rein ästhetische Zwecke haben, damit der Spieler daran Gefallen findet. Schließlich machen einige Slots auch optisch einen hervorragenden Eindruck. Tatsächlich ist es aber der Fall, dass Computer Walzen überflüssig gemacht haben. Somit könnte ein Spieler einfach Geld reinwerfen und der Automat kann angeben, ob man gewinnt oder nicht.

Beispiel:
Die Walzen in einem Slot sind gewichtet. Somit kommen einige Symbole auch wahrscheinlicher vor als andere. Beispielsweise könnte ein Slot eine Zahl von 1 bis 27 auswählen, welche mit dem Symbol des folgenden Beispiels in Verbindung stehen könnte.

Wenn es also 22 Stopps gibt, welche 11 Symbole und 11 Freifelder besitzt, dann hat man nicht eine 1:22 Chance, dass man den Jackpot bekommt. Vielmehr liegt die Chance bei 1:64. Das ist natürlich sehr enttäuschend. Wären Casinos aber ehrlich, so würden sie die Wahrheit auch kenntlich machen.
Dies ist natürlich nur ein Beispiel. Grundsätzlich kann man als Spieler nie wirklich verstehen, wie Zufallsgeneratoren funktionieren. Da die Walzen aber unterschiedlich gewichtet sein können, kann man sich die realistischen Chancen nie wirklich ausrechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.