Von Navigerät ins Gleisbett gelotst: Auto steckt fest

0

Bildquelle: Bernd Weißbrod / dpa-Archiv

BALDUINSTEIN. Eine Autofahrerin ist in Balduinstein (Rhein-Lahn-Kreis) von ihrem Navigationsgerät in ein Gleisbett gelotst worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte das Gerät die Frau am Sonntagabend aufgefordert, bei der nächsten Gelegenheit scharf rechts abzubiegen. Das tat die 47-Jährige dann auch: Allerdings traf sie bei Dunkelheit und Regen nicht die gewünschte Straße, sondern die Bahnstrecke. Dort blieb ihr Auto stecken. Am nahen Bahnhof erkannte man die Gefahr und sperrte den Zugverkehr.

Ein Autofahrer kam der US-Amerikanerin zur Hilfe und schleppte ihren Wagen von den Gleisen ab. Den Rest erledigte der herbeigerufene Abschleppdienst.

(dpa/lrs)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.