++ UPDATE ++ BRAND MIT TODESFOLGE IN LORSCHEID ++

0

LORSCHEID. 50 Helfer mehrerer Freiwilliger Feuerwehren aus den Verbandsgemeinden Hermeskeil und Ruwer, der Berufsfeuerwehr der Stadt Trier, des THW sowie der Rettungsdienste und 8 Polizeibeamte aus Hermeskeil, Schweich und Trier waren im Einsatz, um Schlimmeres in Lorscheid zu verhindern.

Das Einfamilienhaus in der Hauptstraße brannte vollständig aus und ist unbewohnbar. Das unmittelbar angebaute Nachbarhaus wurde ebenfalls leicht in Mitleidenschaft gezogen, konnte jedoch durch den Einsatz der Feuerwehren vor größeren Beschädigungen geschützt werden. Der zu Tode gekommene Bewohner des Hauses erlag nach ersten Annahmen einer Rauchgasintoxikation. Näheres müssen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Trier ergeben.

Ebenso ist unklar, warum das Haus in Flammen aufging. Zurzeit löscht die Feuerwehr weitere Glutnester, der Brandort kann bis auf Weiteres nicht betreten werden. Bedingt durch die Wetterlage konnte der starke Rauch nicht abziehen und wurde zurück in die Ortschaft gedrückt, was die Rettungsarbeiten erschwerte. Die Bevölkerung war aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ein Feuerwehrmann wurde durch die Rettungsarbeiten und ein Anwohner durch Rauchintoxikation leicht verletzt. Abschließende Luftmessungen der Feuerwehr gegen 19 Uhr erbrachten keine gesundheitsschädlichen Werte. Die Schadenshöhe liegt ersten Schätzungen zufolge im sechsstelligen Bereich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.