Video-Dolmetscher für alle Gefängnisse in Rheinland-Pfalz

0
Symbolbild - Foto:dpa

MAINZ. Video-Dolmetscher werden in den nächsten Wochen in allen zehn Haftanstalten in Rheinland-Pfalz eingeführt. Die Justizvollzugsanstalt Koblenz sei bereits im Januar mit der Technik ausgestattet worden, den Abschluss mache Diez im März, sagte Justizminister Herbert Mertin (FDP) am Donnerstag im Rechtsausschuss des Landtags in Mainz.

Damit müssten Häftlinge nicht mehr ein, zwei Tage auf einen Dolmetscher warten. Auch sehr seltene Sprachen könnten so übersetzt werden.

Die Video-Dolmetscher würden regelhaft bei Haftantritt und bei medizinischen Behandlungen zugeschaltet – sowie in besonderen Situationen, die dies erforderten. «Im Normalvollzug des Alltags sind sie nicht erforderlich», sagte Mertin. Bei Gericht seien die Video-Dolmetscher nicht zugelassen.

Die genaue Höhe der Kosten könne noch nicht beziffert werden, sagte Mertin. Sie seien voraussichtlich aber niedriger als die Kosten für Dolmetscher, bei denen etwa noch die Anfahrt bezahlt werden müsse.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.