Spieletreffs in und um Trier: Orte, Termine und Themengenres

0
Symbolbild // Alexander Welscher/dpa

TRIER. Laut einer aktuellen Analyse sind Gesellschaftsspiele trotz zunehmender Digitalisierung beliebt – Rheinland Pfalz belegte im darin aufgestellten Ranking Platz 6 im Deutschlandvergleich. Wer auch außerhalb der eigenen vier Wände mal wieder spielen möchte, findet in und um Trier zahlreiche Gelegenheiten. Bei diesen Spieletreffs testen Gleichgesinnte neue Spiele oder lassen Klassiker wie Monopoly oder Mensch ärgere dich nicht aufleben.

 Wöchentliche TAW-Spielertage mit der Brettspielbande


Der Spieleclub Brettspielbande lädt jeden Mittwoch ab 19 Uhr im großen Saal des Treffpunkt am Weidengraben e.V (TAW) zum gemeinsamen Spielen ein. Die Einrichtung verfügt über einen Fundus aus 700 Gesellschaftsspielen, eigene Spiele dürfen aber ebenfalls mitgebracht werden. Sowohl Spielprofis als auch Neuankömmlinge sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine regelmäßige Teilnahme nicht verpflichtend.


Spieleabend in der Hochschulgruppe Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde Trier


Jeden dritten Montag im Monat lädt die Hochschulgruppe Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde Trier (ESG) zum Spieleabend ein. Hier kommen verschiedene Gesellschaftsspiele auf den Tisch, eigene Spiele sind ebenfalls willkommen. Los geht es um 19 Uhr im Treff 19, das Ende ist für 22 Uhr angesetzt.


Drei wöchentliche Spielveranstaltungen in der Spielebar Trier


Die Spielbar-Trier veranstaltet dreimal die Woche Spieletreffen zu verschiedenen Themen. Mittwochs lädt das Geschäft zur MTG (Magic: The Gathering) Draft ein, wo sich ausschließlich dem Sammelkartenspiel mit Rollenspielcharakter gewidmet wird. Freitags findet die Friday Game Night ein, der Samstag ist für wechselnde Veranstaltungen reserviert. Auf der Facebook-Seite finden sich dazu aktuelle Informationen. Die Spielbar-Trier verfügt über einen reichhaltigen Fundus an Tabletop und Trading Cards. Gespielt werden können auch bekannte Rollenspiele, Pen and Paper wie das „Das schwarze Auge“ oder „Dungeon & Dragons“. Ebenso bietet das Geschäft ein umfassendes Angebot an traditionellen Brett- und Kartenspielen und bietet Unterstützung bei Fragen rund um den Spielverlauf. Den Kreativen stehen außerdem verschiedene Hobby- und Bastelutensilien zur Verfügung, mit denen eigene Spielfiguren erstellt werden können.

Gesellschaftsspiele in Rheinland-Pfalz vergleichsweise beliebt

Symbolbild // Alexander Welscher/dpa


Eine aktuelle Analyse des Preisvergleichs idealo hat gezeigt, dass das Interesse an Gesellschaftsspielen nach wie vor vorhanden ist – wenn auch nicht überall in gleichem Umfang. So ergab der Deutschlandvergleich, dass die Nachfrage in Nordrhein-Westfahlen mit 25% am höchsten ist, gefolgt von Bayern mit 14% und Baden-Württemberg mit 13%. Diese Zahlen im Südwesten machten bereits die Hälfte der Nachfrage in Deutschland aus. Rheinland-Pfalz fand sich im unteren Mittelfeld auf Platz 6 wieder und lag damit vor Bundesländern wie Hamburg, Thüringen oder Sachsen. Schlusslichter der Auswertung bildeten mit nur einem Prozent Nachfrage Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Sachsen-Anhalt und das Saarland. Insgesamt stellten sich die Spiele Kakerlakak, Uno Extreme und Klartext als die beliebtesten Spiele im vergangenen Jahr heraus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.