Trier – Sportwagen räumt Verkehrsschild ab und beschädigt Mauer

1
Symbolbild Polizeifahrzeug

TRIER. Durch den Fahrer eines schwarzen Sportwagens kam es am gestrigen Freitagabend, 11. Januar, gegen 21.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Trierer Südallee.

Der Fahrer des Boliden kam dabei aus Richtung der Hindenburgstraße und wollte anschließend nach links in die Südallee einbiegen. Dabei soll der Fahrer im Kurvenbereich viel zu schnell mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

In der Südallee kam er daher nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Verkehrsschild, sowie eine Grundstücksmauer. Anschließend entfernte sich der Verursacher jedoch unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem Sportwagen soll es sich um einen auffälliges Fahrzeug handeln. Der Wagen wäre schwarz,
tiefer gelegt, sehr breit und soll einer Corvette ähnlich sein. Durch die Kollision wurde am Wagen die vordere Stoßstange beschädigt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizei Trier in Verbindung zusetzen.

1 KOMMENTAR

  1. Mauer umgemäht und nur die Stoßstange zerkratzt? Totalschaden wäre fair gewesen! Tipp für die Polizei: Auf der Südallee fahren am Wochenende bestimmt viele solche skrupellosen Proleten rum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.