Kundgebung am 18. Januar führt zu Verkehrsbeeinträchtigungen in Trier

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Am Freitag, 18. Januar, findet in Trier eine Kundgebung mit Fahrzeugkonvoi von Gewerbetreibenden der Verwertungsbranche zum Kreislaufwirtschaftsgesetz statt. Zwischen 9 und 13 Uhr sind unter anderem im Bereich des Alleenrings, der Zurmaiener Straße und Pallien in Richtung Euren temporäre Einschränkungen zu erwarten.

Die Veranstaltung beginnt im Eurener Gewerbegebiet und führt auf der folgenden Route durch die Innenstadt zurück zum Ausgangspunkt: Niederkircher, Diedenhofener, Luxemburger Straße, Konrad-Adenauer-Brücke, Matthias-, Saarstraße, Süd- und Ostallee, Schöndorfer, Franz-Georg-Straße, Verteilerkreisel, Zurmaiener Straße, Kaiser-Wilhelm-Brücke, Kölner, Horn-, Eurener Straße, Im Speyer, Luxemburger und Niederkircher Straße.

Die Stadt Trier und die Polizei sind bemüht, Beeinträchtigungen und Auswirkungen auf den Straßenverkehr so gering wie möglich zu halten. Der öffentliche Nahverkehr ist von der Veranstaltung ebenfalls betroffen. Die Verkehrsbetriebe werden vor Ort über die Umleitung der Linienbusse in den verschiedenen Bereichen entscheiden und versuchen, den Ausfall von Verbindungen so gering wie möglich zu halten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.