Mordversuch in Osburg: Mehrere Hinweise nach Sendung «Aktenzeichen XY»

3
Rudi Cerne im Studio von «Aktenzeichen XY» . Foto: Matthias Balk/dpa Archiv

TRIER. Zu einem mutmaßlichen Mordversuch in Osburg (Kreis Trier-Saarburg) sind nach der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY…ungelöst» von Mittwochabend 18 Hinweise bei der Polizei eingegangen.

Diese würden derzeit noch genauer geprüft, sagte ein Sprecher der Polizei in Trier am Donnerstag. Über die Qualität der Hinweise könne man bisher keine Aussage treffen.

Am 12. August 2017 hatte ein Täter aus kurzer Distanz durch ein Fenster eines Wohnhauses in Osburg geschossen. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um eine gezielte Attacke handelte, die den 35-jährigen Bewohner des Hauses treffen sollte.

Dieser schlief zum Tatzeitpunkt auf einer Couch direkt unter dem durchschossenen Fenster – und wurde nicht verletzt. Für Hinweise, die zum Täter führen, ist eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

3 KOMMENTARE

    • langsam gelesen , 3 mal , sogar von hinten nach vorne , in Spiegelschrift , Übersetzungsprogramm eingeschaltet da ich Franzose bin ,
      werde nicht schlau daraus , nach der TV Ausstrahlung gingen 18 Hinweise ein / 1,5 Jahre später !
      Hier wollen doch irgendwelche Kopfgeldjäger nur ihre Abschussprämie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.