Eifel: Ölheizung geriet in Brand – Großeinsatz mit 50 Helfern!

0
Symbolfoto.

Bildquelle: Presseportal

LAUBACH. Eine neu eingebaute Ölheizung ist in einem Haus in Laubach in der Eifel in Brand geraten. Wie die Polizei am Montag berichtete, half den Feuerwehrleuten bei ihrer Arbeit ein besonderer technischer Effekt.

Da der Heizkessel wegen der Hitze platzte, konnte das ausgetretene Wasser dazu beitragen, die Flammen zu löschen, teilte die Polizei in Cochem mit. Eine Schadenshöhe konnte sie zunächst nicht beziffern. Bei dem Brand am Sonntagabend waren rund 50 Helfer im Einsatz.

Nach ersten Ermittlungen hatte die Heizung wegen technischer Probleme Feuer gefangen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.