Wetter in der Region: Trüber Wochenstart in Rheinland-Pfalz und im Saarland

0
Foto: Boris Roessler/Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Es bleibt trüb an Rhein, Mosel und Saar. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) startet die Woche in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit dicken Wolken.

Am Montag fällt nachmittags Regen, im höheren Bergland Schneeregen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 und 7 Grad, im Bergland bei 3 Grad. In der Nacht zum Dienstag bleibt es stark bewölkt, von Nordwesten her kommt Regen auf. Im Laufe der Nacht könnte im Bergland Schnee oder Schneeregen fallen. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 4 und 2 Grad, im Bergland sinkt das Thermometer auf etwa 0 Grad.

Tagsüber ziehen am Dienstag dicke Wolken auf. Es fällt verbreitet Regen, der von Nordwesten her in Schauer übergeht. Die Schneefallgrenze sinkt, so dass in den Mittelgebirgen mit Schneeschauern gerechnet werden muss. Laut DWD liegt die Höchsttemperatur zwischen 5 und 8 Grad, im Bergland um 3 Grad. Dort dürften nach Angaben der Meteorologen auch Sturmböen aufziehen.

In der Nacht zum Mittwoch hängen laut DWD viele Wolken über beiden Bundesländern. Mit Regen und Schnee muss gerechnet werden. Auch könnten Gewitter niedergehen. Die Temperaturen fallen auf 2 bis 0 Grad in tiefen Lagen und sinken zwischen 0 und minus 2 Grad im Bergland. Es droht Glätte aufgrund überfrierender Nässe. Tagsüber wird es stark bewölkt. Schauer gehen nieder, im Bergland fällt Schnee. Am Abend beruhigt sich das Wetter. In der Nacht zum Donnerstag liegen die Tiefstwerte zwischen minus 2 Grad am Rhein und minus 5 Grad im Bergland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.