Über Motorhaube geschleudert – Frau in Saarburg von Fahrzeug erfasst!

6
Symbolbild

Bildquelle: Polizei

SAARBURG. Am gestrigen Donnerstagabend, 3. Januar, kam es gegen 19:15 Uhr in der Güterstraße Saarburg in dem Bereich des dortigen Zebrastreifens zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw.

Hierbei beabsichtigte eine 60-jährige Frau fußläufig den Fußgängerüberweg von der Polizei in Richtung des Bahnhofes Saarburg zu überqueren. Der 66-jährige Führer des PKW befuhr zeitgleich die Brückenstraße aus Stadtmitte kommend und bog nach rechts in die Güterstraße ein.

Nach dem Abbiegevorgang übersah er die auf dem Fußgängerüberweg befindliche Fußgängerin und erfasste diese mit der Fahrzeugfront, wodurch die Frau über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die 66-Jährige wurde durch den Aufprall verletzt. An dem Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

6 KOMMENTARE

  1. Ja die autofahrer halten es nicht mehr für nötig für die fussgänger am zebrastreifen zu halten .in konz an der sparkasse am zebra streifen stand ich mit kleinkind und einem baby da wollte drüber laufen aber es war unmöglich.denn 5 autos sind hintereinander über den zebrastreifen gerast .gott sei dank hielt das 6.auto an warscheinlich wenn wir drüber gelaufen wären !wäre das böse ausgegangen für uns!!!!no go

  2. @Laura da gebe ich Ihnen zu 100% recht aber im Sinne der eigenen Sicherheit sollte man v.a im Dunkeln nicht einfach gehen sondern warten bis die Autos halten. Ich habe nachts auch schon fast einen Fußgänger übersehen und bin heil froh dass er gewartet hat.

  3. Ja Laura aber es gibt auch viele Fussgänger die es nicht mehr für nötig halten vorher zuschauen und einfach drüber laufen finde das ist auch ein No-Go genauso wie wenn man einfach über eine rote Fussgängerampel geht… Erlebe das täglich in Trier…abzulutes No-Go

  4. Ja sowas würde ich mir sowieso mit zwei kindern nicht erlauben über eine rote ampel zu laufen.aber es wird wirklich nicht genung von manchen autofahrern auf fussgänger geachtet .schade .in konz ist es wirklich sehr oftder fall ,und es wurden auch schon viele kinder und erwachsene angefahren.mehr kontrolle wäre gut

  5. Am besten sind die .die handy am ohr haben einfach über die strasse laufen gibt es auch!! Die regen mich auch auf .gegenseitiges rücksicht,vorsicht wäre für uns alle vom vorteil.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.