Feuerwerksrakete setzte Wohnung in Mehfamilienhaus in Brand

0
Foto: Andreas Arnold/dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Eine Feuerwerksrakete hat in der Silvesternacht eine Wohnung in der Saarbrücker Innenstadt in Brand gesetzt. Dabei erlitten drei Menschen leichte Rauchvergiftungen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Die Rakete gelangte gegen 0.23 Uhr durch ein geöffnetes Fenster in die im ersten Stock gelegene Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Der Wohnungsinhaber und mehrere Gäste, versuchten zunächst, mit einem Feuerlöscher die brennenden Gardinen zu löschen. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Wohnung dann schon voll in Brand. Alle Menschen, die sich dort aufhielten, konnten rechtzeitig ins Freie. Die beiden Nachbarhäuser wurden vorsorglich evakuiert. Das in Brand gesetzte Gebäude ist zum Teil einsturzgefährdet. Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen unbekannt.

(dpa/lrs)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.