Verwahrlost und abgemagert – 12 Wochen altes Husky-Welpen im Müll entsorgt

3
Symbolbild // Pixabay (AdinaVoicu)

JAEGERSBURG. Es war eine „illegale Müllentsorgung“ die den Beamten der Polizei am frühen Sonntagnachmittag, 30. Dezember gemeldet wurde, doch was die Beamten dann vorfanden macht fassungslos.

In dem am Waldrand nahe des Neubaugebiets in der Muhl/Jägersburg illegal entsorgtem Müll, fanden die Polizisten ein Körbchen mit einem 12 Wochen alten Husky-Welpen.

Der völlig unterernährte, abgemagerte und verwahrloste Vierbeiner wurde nach ersten Ermittlungen „zum Verenden zurückgelassen“ und verbrachte bereits die bitterkalte Winternacht im Müll.

Die Polizei geht daher neben einem ordnungswidrigem Verhalten, auch von einem strafrechtlichen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aus. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Der völlig erschöpfte Welpe wurde anschließend in die Tierklinik Elversberg verbracht und kämpft dort um sein Leben. Ob erfolgreich oder nicht, ist noch nicht bekannt.

3 KOMMENTARE

  1. Was ist das für eine Welt!
    Hoffe das sie diese Drecksau finden,das wünsche ich mir im Jahr 2019.
    Den würde ich genau so bestrafen,ein sperren ohne Essen und Trinken.

    Viel Glück dem kleinen,das er viel Kraft hat und es schafft gesund zu werden.l

  2. Hallo das ist das , dann werden Tiere geschenkt oder gekauft und irgendwann wie Müll entsorgt, oder vor den Ferien ausgesetzt. Das größte Raubtier ist der Mensch selbst. Hoffe Sie finden den oder die. Die Welt wird immer schlechter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.