Irre Verfolgungsjagd – Blockaden durchbrochen, demolierte Streifenwagen, verletzte Polizistin!

0
Foto: Patrick Seeger / dpa-Archiv

WESTERBURG. Wie die Polizei mitteilt, saß am gestrigen Sonntagabend ein 26-Jähriger Mann im Gewerbegebiet Westerburg in seinem Fahrzeug, als plötzlich ein 24-Jähriger aus Düsseldorf die Fahrertüre seines Wagens öffnete und ihn mit einem Butterflymesser aufforderte aus dem Pkw zu steigen.

Daraufhin stieg der junge Mann aus und flüchtete in die nahegelegenen Spielothek, von wo er einen Notruf absetzte. Der 24-Jährige verließ anschließend das Gelände mit dem entwendeten Pkw in unbekannte Richtung, woraufhin umgehend Fahndungsmaßnahmen seitens der Polizei eingeleitet wurden.

Das Fluchtfahrzeug wurde dann auf der B 255 gesichtet. Nachdem der Fahrer die Anhaltezeichen erkannte, beschleunigte er und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung BAB A 3. Auf der B 255 wurde mit einem unbemannten Streifenwagen eine Sperrung eingerichtet, die der Flüchtige jedoch mit dem Wagen durchbrach. Auch die Die Auffahrten zur BAB 3 wurden gesperrt, sodass die Flucht auf der L318 weiter ging.

Letztendlich konnte der Pkw bei Nentershausen angehalten werden. Dabei touchierte der junge Fahrer mit dem entwendeten Pkw zwei weitere Streifenwagen, wodurch eine Polizeibeamtin verletzt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Der Beschuldigte wurde festgenommen und in den Gewahrsam der Polizei eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.