Auf der Autobahn: 78-jährige Pkw-Fahrerin auf blanker Felge unterwegs

0
Polizeifoto

KAISERSLAUTERN. Eine 78-jährige Autofahrerin ist in Kaiserslautern auf blanker Felge unterwegs gewesen. Sie habe den Verlust des Reifens nicht bemerkt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Einem Kollegen der Autobahnpolizei fiel das Fahrzeug auf, weil es so laute Geräusche machte.

Die Fahrerin wurde deshalb angehalten und auf den „Schaden“ angesprochen. Wie die 78-Jährige angab, war sie gegen 12 Uhr im saarländischen Schwalbach mit dem Wagen gestartet. Irgendwo unterwegs – wo genau, konnte die Dame nicht sagen – war sie gegen einen Bordstein gestoßen. Sie hielt zunächst an und schaute nach, konnte aber nach eigenen Angaben keinen Schaden feststellen, weshalb sie ihre Fahrt fortsetzte.

Vermutlich war aber bei dem Anstoß der Reifen geplatzt. Auf dem weiteren Weg löste sich dann der Gummimantel vollständig ab, so dass die Seniorin auf der blanken Felge fuhr, ohne es zu merken.

Für die 78-Jährige war die Fahrt damit vorerst beendet. Der Seniorin wurde erklärt, dass sie erst das Rad wechseln (lassen) muss, bevor sie weiterfahren darf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.