Diebe erwischt: Vollgas-Flucht endet mit mehreren Crashes und Festnahme

0
Foto: Police Grand Ducale

LUXEMBURG-STADT/BONNEWEG. Am gestrigen Abend wurde gegen 19.45 im Stadtteil Bonneweg in Luxemburg-Stadt ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in der „rue Tony Dutreux“ gemeldet. Daraufhin begaben sich sofort mehrere Polizeistreifen vor Ort. Drei Tatverdächtige flüchteten daraufhin mit einem schwarzen Mercedes E-Klasse mit belgischen E-Tafeln in Richtung der „rue d’Itzig“.

Eine Fahndung nach dem Fluchtwagen wurde in die Wege geleitet woraufhin die Position des Mercedes kurze Zeit später ermittelt werden konnte. Als die Streifen den Fluchtwagen in Höhe des Kreisverkehrs „Irrgarten“ anhalten wollten, gab der Fahrer Vollgas.

Die Flucht ging daraufhin auf die nahe gelegene Autobahn A1 und anschließend mit sehr hoher Geschwindigkeit und teils gefährlichen Fahrmanöver in Richtung A6/Belgien. An der Ausfahrt „Bertrange“ verließ der Fluchtwagen die Autobahn und flüchtete zurück in Richtung Gasperich/A1.

In der Autobahnauffahrt streifte der Fluchtwagen einen unbeteiligten Wagen wobei lediglich leichter Materialschaden entstand. Mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanöver ging die Flucht alsdann weiter über die A1 in Richtung A7. Um keine Verkehrsteilnehmer zu gefährden folgten die Polizeistreifen in einem sicheren Abstand.

In der Ausfahrt Kirchberg verlor der Fluchtfahrer die Kontrolle über den Mercedes, verunfallte mit einen unbeteiligtem Wagen und kam fahruntüchtig in der Kurve zum Stillstand.

Drei Personen sprangen aus dem verunfallten Fluchtwagen und liefen zu Fuß in ein angrenzendes Waldstück. Ein Hundeführer, welcher an der Verfolgung beteiligt war, nahm die Fährte mit seinem Spurensuchhund auf. Der Hund schlug sofort an und die Spur der Täter konnte aufgenommen werden.

Nach ca. 2 km konnte ein Tatverdächtiger aufgrund der gefolgten Fährte seitens Polizeibeamten gestellt werden. Die Suche nach den zwei weiteren Flüchtigen wurde vorerst im Laufe der Nacht abgebrochen. Beim verunfallten Fluchtwagen konnte Diebesgut sichergestellt werden.

Der mutmaßliche Täter wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen und wird im Laufe des Nachmittags einem Untersuchungsrichter in Luxemburg vorgeführt.

Der Fluchtwagen und das Diebesgut wurden beschlagnahmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.