Windig und mild: Chancen auf weiße Weihnachten in der Region schwinden

0

OFFENBACH/REGION TRIER. Kurz vor Weihnachten bringt das Tief «Stina» Wind und Regen. Der Freitag beginnt in Rheinland-Pfalz und im Saarland bedeckt und regnerisch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 9 und 12 Grad, in Hochlagen um 7 Grad. Im Bergland muss mit Sturmböen gerechnet werden. Auch der Samstag ist bewölkt mit gelegentlichem Regen bei Höchsttemperaturen von 10 Grad, im Bergland um 6 Grad. Der Südwestwind lässt etwas nach.

Der Sonntag ist mit 9 bis 12 Grad weiterhin sehr mild und bewölkt. Am Nachmittag kommt aus dem Südwesten länger andauernder Regen. Der Wind weht mäßig aus Südwesten.

«Damit sind die Hoffnungen auf weiße Weihnachten in den meisten Regionen in Deutschland endgültig begraben», erklärt DWD-Meteorologin Jacqueline Kernn. Die Schneefallgrenze liege weit oberhalb von 1500 Metern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.