Über 2800 Anträge auf Baukindergeld in Rheinland-Pfalz

0
Foto: Patrick Pleul / dpa-Archiv

MAINZ. Seit der Einführung des Baukindergeldes vor drei Monaten haben bereits 2841 rheinland-pfälzische Familien die Leistung beantragt. Das geht aus Zahlen der für Förderanträge zuständigen KfW-Bankengruppe und des Bundesbauministerium hervor.

Ziel des Baukindergeldes ist es, Familien angesichts steigender Immobilienpreise ein Eigenheim zu ermöglichen.

Für den Bau eines Hauses oder den Kauf einer Immobilie winkt ein staatlicher Zuschuss von 1200 Euro je Kind und Jahr – zehn Jahre lang. Einen Antrag können alle Eltern oder Alleinerziehenden stellen, die seit Januar 2018 einen Kaufvertrag unterzeichnet oder eine Baugenehmigung erhalten haben.

Allerdings kann die Förderung nur innerhalb von drei Monate nach Einzug in die Immobilie online beantragt werden. Deutschlandweit haben das bislang über 47 700 Familien getan.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.