Eifel: Plötzlich stand Schulbus in Flammen – 30 Kinder in Sicherheit gebracht!

0
Symbolfoto.

Bildquelle: Presseportal

NUSBAUM. Nach Angaben der Polizei, kam es am heutigen Montagmorgen, 17. Dezember, gegen 7.48 Uhr zum Brand eines Schulbusses innerhalb der Ortslage Nusbaum (Eifelkreis Bitburg-Prüm).

Der Bus geriet vermutlich durch einen technischen Defekt im Bereich des Motors, während der Fahrt in Brand. Die eta 30 Kinder sowie der Busfahrer konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Durch den entstandenen Brand im Motorraum brannte der Bus vollständig aus und konnte durch die herbeigerufene Feuerwehr gelöscht werden.

Im Einsatz waren neben einer Streife der Polizeiinspektion Bitburg die Feuerwehren aus Nusbaum, Mettendorf, Körperich, Kruchten und Hommerdingen sowie vorsorglich zwei Rettungswagen des DRK.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.