Endspurt im saarländischen Nikolauspostamt

0

Bildquelle: Google Maps // Peter Gerecke

ST. NIKOLAUS. Das Nikolauspostamt im Saarland steuert zum diesjährigen Weihnachtsfest auf einen Wunschzettelrekord zu. «Nach diesem Wochenende werden wir bereits 20 000 Kinderbriefe beantwortet haben», teilte die Leiterin der Kinderbriefaktion, Sabine Gerecke, am Sonntag mit. «Durch die hohe Zahl neuer Briefe aus Russland erwarten wir erneut eine neue Bestmarke in diesem Jahr.»

Kinder, die rechtzeitig zum Fest Antwort bekommen wollen, müssen sich sputen: Nur Antwortschreiben, die bis zum nächsten Freitag (21.12.) um 18.30 Uhr das Nikolauspostamt verlassen, will die Post verlässlich vor Weihnachten zustellen. 2017 hatte der Nikolaus 22 583 Schreiben aus 44 Ländern beantwortet.

In dem 840-Einwohner-Ort St. Nikolaus werden seit mehr als 50 Jahren Wünsche, Bilder und Gedichte beantwortet. Nach Angaben der Deutschen Post ist es das älteste Nikolauspostamt in Deutschland. Das nahe der französischen Grenze gelegene St. Nikolaus ist den Organisatoren zufolge bundesweit der einzige Ort mit diesem Namen.

Bundesweit gibt es insgesamt sieben Postämter, in denen fleißige Helfer Weihnachtswunschpost beantworten: zwei Adressen vom Nikolaus, zwei vom Weihnachtsmann und drei vom Chriskind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.