Flucht endet an der Kirchenmauer – 17 Jähriger unter Drogen braust mit Pkw durch Polizeikontrolle

0
Foto: dpa-Archiv

WEISKIRCHEN. Am gestrigen Donnerstag, dem 13.12.2018, führten Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland – im Rahmen einer Verkehrsüberwachungsmaßnahmen zur Bekämpfung der Hauptunfallursache „Alkohol im Straßenverkehr“ – in Weiskirchen in der Konfelder Straße, eine Verkehrskontrolle durch.

Gegen 19.40 Uhr passierte ein VW Polo die Kontrollstelle in der Konfelder Straße, aus Richtung Losheim kommend in Fahrtrichtung Konfeld. Da am Pkw vorne kein Kennzeichen angebracht war, wurden dem Fahrzeugführer Anhaltezeichen gegeben, die dieser allerdings missachtete. Er fuhr einfach weiter in Richtung Konfeld. Durch die Beamten wurde daraufhin die Verfolgung aufgenommen.

Zunächst reagierte der Fahrer auf keinerlei Anhaltesignale (STOP-Zeichen, Blaulicht). Dann bog der Fahrer von der Brunnenstraße in die Klosterstraße ab und blieb etwas weiter in der Klosterstraße stehen.

Als das Fahrzeug kontrolliert werden sollte, fuhr der PKW plötzlich rückwärts die Klosterstraße zurück und kollidierte mit der Mauer des Kirchenvorplatzes.

Fahrzeugführer war ein Jugendlicher im Alter von 17 Jahren. Dieser ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der VW Polo war nicht zugelassen, das angebrachte Kennzeichen war einen Tag zuvor in Losheim als gestohlen gemeldet worden.

Da der junge Mann unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen; einen Führerschein hatte er nicht. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Im Fahrzeug befanden sich zudem vier weitere Jugendliche, im Alter zwischen 15 und 17 Jahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.